Liebe Kulturinteressierte,

schön, dass Ihr auf unserer Kulturseite vorbeischaut. Und es lohnt sich! Bis zum 30. November läuft unser Themenmonat 2021 MENTSH! - Jüdisches Leben in Deutschland mit Ausstellungen, dem Living Museum und Konzerten. Am 9. November startet das Kindertheater die exen mit ihrer Aufführung "Ein Stück Wiese". Freuen könnt Ihr Euch schon auf die Konzerte mit Carl Carlton und Pe Werner, den vhs Lese-Herbst, dem Rathauskonzert und auf viele weitere interessante Veranstaltungen.

"Kultur ist der Sauerstoff einer Nation" (August Everding) -

kommt und atmet mit uns eine kräftige Portion davon ein!


Herzliche Grüße, Euer Team von Brilon Kultour

2021 MENTSH! - Junges Theater “Anne Frank“ mit dem Theater "Artisanen" - AUSVERKAUFT!

Verschoben vom 11. November 2020

Für Zuschauer ab 12 Jahren!

Das rot-weiß-karierte Tagebuch von Anne Frank hat im Gegensatz zu seiner Autorin wie durch ein Wunder überlebt. Annes Worte werden zum Objekt der Erinnerung; ihre Botschaft, die die Grenzen des Sagbaren aufhebt, lebt weiter. Anfangs hat Anne die gleichen Probleme wie Pubertierende heute: Familie, Verliebtheit, Einsamkeit und die Suche nach dem eigenen Ich. Doch das normale Erwachsenwerden bricht brutal ab, sie wird zu einem Flüchtling in ihrer Zeit. Diskriminierung und Unterdrückung, Ausgrenzung und Ungleichheit, wie sie sie im Nationalsozialismus in extremer Zuspitzung erlebt, sind auch heute politische zentrale Themen.
Die Inszenierung unternimmt eine bewegende Zeitreise und erzählt von einem berührenden Schicksal, das stellvertretend für viele steht.



Veranstalter

BWT-Brilon Kultour
Derkere Strasse 10a
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 96 99 50
Telefax: 02961 - 96 99 55
E-Mail: kultur@brilon.de

Preise


Preise

4 Euro

Anmeldung bei Brilon Kultour unter Tel. 02961-969950 oder per E-Mail an kultur@brilon.de

Theater & Tanz

03.11.21


10:00 Uhr

Bürgerzentrum Kolpinghaus

Propst-Meyer-Str. 7

59929

Grundlegend barrierefrei

Behindertengerechtes WC vorhanden

Musik am Mittwoch - Blockflötenensemble „Vierjahreszeiten“ zu Gast in der Evangelischen Stadtkirche Brilon

 

Am Mittwoch, 3. November 2021 laden das Team der BWT-Kultour und die Evangelische Stadtkirche herzlich zur Konzertreihe „Musik am Mittwoch" ein. An diesem Abend wird das Blockflötenorchester „Vierjahreszeiten“ zu Gast sein, das ein abwechslungsreiches Programm für diesen Abend zusammengestellt hat.

Eintritt ist frei!



Veranstalter

Brilon Kultour und Ev. Kirchengemeinde



Preise


Konzerte & Musik

03.11.21


19:00 - 19:45 Uhr

Evangelische Stadtkirche

Kreuziger Mauer 2

59929

LOKomedy Show 2021 - Verschoben auf den 26. März 2022 -

2015 startete die erste LOKomedy Show in der alten LOK in Brilon und wurde schon dort zur Kultshow in Sachen Stand-up Comedy im Sauerland.
2017 wechselte die Show dann in das Kolpinghaus um mehr Platz für neue Zuschauer zu schaffen und dies gelang so gut das man in den letzten Shows über 300 Comedy Fans anlockte.
Jede Show ist anders: immer mit tollen neuen Comedians und einer einzigartigen Comedy Show. Und das ganze moderiert vom bekannten Briloner Comedian Tobias Rentzsch.



Veranstalter





Preise


Sonstiges

06.11.21


Bürgerzentrum Kolpinghaus

Propst-Meyer-Str. 7

59929

Grundlegend barrierefrei

Behindertengerechtes WC vorhanden

Konzert „Die Draufgänger“

Die Steirern Band „Die Draufgänger“ gastieren an diesem Abend in der mit ihrer Hektarparty 2.0. Die fünf sympathischen Musiker aus Österreich sind bekannt durch ihre Hits „Küss die Hand schöne Frau“ oder „Cordula Grün“ und zahlreichen Auftritten im Fernsehen. Am 17.01.2020 stellten sie ihr neues Album „GRÜN“ vor. Mit vielen tollen neuen Songs, unter anderem diesmal auch mit eigenen Titeln. Natürlich gibt es weiterhin Cover-Songs im typischen Draufgänger-Sound, somit ist im neuen Album für jeden etwas dabei – vor allem auch zum Schmunzeln. Im Frühjahr 2020 begleiten sie Florian Silbereisen auf seiner großen „Schlagerfest-Tournee“.



Veranstalter

St. Ludgerus Schützenbruderschaft Alme 1901 e. V.
Obere Bahnhofstraße 26
59929 Brilon

Telefon: 02964 945033

Preise


Konzerte & Musik

06.11.21


20:00 Uhr

Alme, Gemeindehalle

Graf-von-Spee-Straße

59929

Konzert „gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit - für Solidarität, für Brüderlichkeit, für Weltoffenheit“ - Männerchor 1868 Brilon e.V.

Der jährlichen Gedenktag zur Reichspogromnacht 1938 hat den Männerchores 1868 Brilon dazu veranlasst, am Sonntag vor dem 9. November ein Konzert unter dem oben genannten Motto zu organisieren.

Neben Liedern und Musikbeiträgen jüdischen Ursprungs aus dem Widerstand von damals, aber auch der jüngeren Zeit, soll in Sprechsequenzen das Thema behandelt werden.

Der Männerchor hat weitere Gruppen eingeladen, bereits bei der Vorbereitung mitzuwirken und durch Lied- und Musikvorträge und Sprachvorträge das Konzert mitzugestalten.

 



Veranstalter

Männerchor 1868 Brilon e.V.
Nordring 58
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 7490025

Preise


Preise

9 Euro (bis 16 Jahre frei), VVK bei Brilon Kultour

Konzerte & Musik

07.11.21


17:00 - 18:00 Uhr

Evangelische Stadtkirche

Kreuziger Mauer 2

59929

Kindertheater des Monats - „Ein Stück Wiese“ – die exen

Frau Hummel und Herr Schmetterling können sich gut leiden. Sie genießen das Leben auf ihrer bunten Blumenwiese und naschen sich durch alle Blütenpollen.

Am liebsten aber treffen sie sich abends bei Sonnenuntergang, um den Geschichten des Rosenkäfers zu lauschen.

Heute – eine Gruselgeschichte! Eine Geschichte von den Menschen. Wie sie ehrgeizig immer höher, schneller und weiter hinaus wollen und dabei doch nicht froh werden. Wie sie die ganze Welt umgestalten, aber nichts schöner wird. Wie sie so viel zerstören, obwohl sie es eigentlich gar nicht wollen. Eben eine echte Gruselgeschichte!

Ein Blick der Insekten auf den Menschen ermöglicht eine distanzvolle Betrachtung ähnlich wie der Blick aus dem Weltall auf die Erde. Die Inszenierung hinterfragt humorvoll den menschlichen Umgang mit der Welt und verschiebt frech die Sicht auf die Dinge.

Mit Annika Pilstl



Veranstalter

BWT-Brilon Kultour
Derkere Strasse 10a
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 96 99 50
Telefax: 02961 - 96 99 55
E-Mail: kultur@brilon.de

Preise


für Kinder & Jugendliche

09.11.21


Bürgerzentrum Kolpinghaus

Propst-Meyer-Str. 7

59929

Grundlegend barrierefrei

Behindertengerechtes WC vorhanden

2021 MENTSH - Foyerausstellung „Jüdisches Leben in Brilon und den Ortschaften ab 1800“

Ausstellung im Rahmen des Geschichtserlebnisparkes „Jüdisches Leben in Brilon und den Ortschaften ab 1800“

Der Briloner Heimatbund – Semper Idem e.V. und das Museum Haus Hövener pflegen seit Jahren das kulturelle Erbe der Stadt Brilon. Dazu gehört auch das jüdische Leben innerhalb des Mauerrings. Anlässlich des Themenjahres „1.700 Jahre jüdisches Leben“ wird nicht nur die durch den Heimatbund hergerichtete Synagogenstätte beachtet, sondern auch eine Foyer-Ausstellung im Museum eröffnet werden. Bilddokumentation und Informationen über das jüdische Leben im Stadtkern ab dem Jahr 1800 vermitteln einen Eindruck über diesen wichtigen Bestandteil der Briloner Stadtgeschichte. Kaufmännische Traditionen, das Leben von jüdischen Handwerkern oder auch die schriftlichen Artefakte der jüdischen Kultur sind Facetten der Vergangenheit, die Beachtung finden werden.





Veranstalter

Museum Haus Hövener (Carsten Schlömer)



Preise

Eintritt frei


Ausstellungen und Führungen

09.11.21


Museum Haus Hövener

Am Markt

59929

2021 MENTSH! - Weg des Gedenkens

„Weg des Gedenkens“ vom Jugendparlament Brilon und der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde Brilon

 

Brilon. Schreie, Feuer, Zerstörung. Die Reichspogromnacht am 9.November 1938 zerstörte viele Existenzen. Die jüdische Bevölkerung wurde noch nie zuvor so schikaniert. Synagogen brannten, jüdische Geschäfte wurden geplündert. Heute wissen wir, es war ein Propagandazug des NS-Regimes.

Unter dem Thema „Weg des Gedenkens“ veranstaltet das Jugendparlament in Brilon in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde und der Propsteigemeinde St. Petrus und Andreas am diesjährigen 9. November eine Gedenkfeier anlässlich der schrecklichen Nacht vor 83 Jahren. Damit wollen sie wie in den vergangenen Jahren ein Zeichen für den Frieden und gegen jegliche Gewalt und das Vergessen setzen.



Veranstalter

Jugendparlament Brilon



Preise

Eintritt frei


Ausstellungen und Führungen

09.11.21


19:00 - 20:00 Uhr

Innenstadt Brilon

vhs Lese-Herbst Cornelia Frettlöh - "Schwesternblues"

Cornelia Frettlöh liest aus ihrem Roman "Schwesternblues" - eine Familiengeschichte über mehrere Generationen, ausgehend von zwei ungleichen Schwestern.

Was tun, wenn man plötzlich alle weiteren Lebensentscheidungen für einen anderen Menschen treffen soll wie Miriam für Clara? Eigentlich haben sich die Lebenswege der Schwestern längst getrennt, doch ein Schicksalsschlag macht Clara zum schweren Pflegefall und zwingt Miriam, sich um sämtliche Belange der Älteren zu kümmern. Dabei stößt sie auch auf Spuren der gemeinsamen Familiengeschichte, über der seit jeher ein Schatten liegt.

Mit Wehmut und Trauer begibt sich Miriam auf eine Zeitreise zurück in die Vergangenheit, die alte Wunden aufbrechen lässt, aber auch zu unerwarteten Einsichten führt. Mal ist sie zornig auf Clara, die ihr all dies zumutet, mal findet sie es anmaßend, sich derart in ein anderes Leben einzumischen. Dass sie sich am Ende mit Clara, aber auch ihrer eigenen Geschichte und der neuen Rolle versöhnt, liegt nicht zuletzt an der besonderen Beziehung der beiden Schwestern.

„Cornelia Frettlöh erzählt, ausgehend von den beiden ungleichen Schwestern, geschickt und mit viel Liebe zu ihren Figuren eine Familiengeschichte über mehrere Generationen mit den unweigerlich dazugehörenden Geheimnissen, Tragödien, Missverständnissen und Lebenslügen. Es gelingt ihr hervorragend, zurückliegende Zeiten in wenigen Worten und Bildern plastisch vor den Augen der Leser*innen erscheinen zu lassen. Viele dysfunktionale Beziehungen werden schmerzhaft erzählt, dennoch bleibt für keine Figur das Mitgefühl auf der Strecke, denn jeder kämpft mit seinen eigenen Dämonen, um das kleine bisschen Glück im Leben zu gewinnen.“ (Lesetipp Buchhandlung Jost, Bonn)

Cornelia Frettlöh wuchs in Siegburg auf, lebte und arbeitete u.a. viele Jahre im Ausland und wohnt seit 2009 in Bonn. In den 90er Jahren veröffentlichte sie im Fischer Verlag die Romane „Dreimal Karibik und zurück“ sowie „Probier‘s doch mal mit Zwergen“. Mit ihrem 2020 im Bonner Kid Verlag erschienenen Roman „Schwesternblues“ nimmt sie nach einer langen Pause ihr belletristisches Schreiben wieder auf. Sie hofft, mit dem Buch nicht nur Schwestern anzusprechen, sondern auch die vielen Menschen, die sich vor eine vergleichbare Aufgabe wie ihre Protagonistin Miriam gestellt sehen.



Veranstalter

VHS Brilon-Marsberg-Olsberg
Kreuziger Mauer 31
59929 Brilon

Telefon: 02961 6416

Preise


Gebühr10,00 €

Weitere Informationen und Anmeldung: VHS Brilon 02961-6416

brilon@vhs-bmo.de

Abendkasse ab 18:30 Uhr

Lesungen

12.11.21


19:00 - 21:00 Uhr

VHS-Haus in Brilon

Kreuziger Mauer 31

59929

2021 MENTSH - Living Museum "Jüdische Gesichter Brilons"

Living Museum auf und um den Briloner Marktplatz

Schüler:innen der Heinrich-Lübke-Schule zeigen eines der 19 Bilder der Ausstellung "Jüdische Gesichter Brilons" und informieren über die Person und ihre Lebensgeschichte

 

Die Geschichten basieren auf verschiedenen Quellen aus dem Stadtarchiv und bereits erschienenen Publikationen der letzten Jahrzehnte:

  • Stadt Brilon: 750 Jahre Stadt Brilon. 1220 bis 1970
  • Alfred Bruns: Brilon 1816-1918
  • Demokratische Initiative Brilon e.V.: Juden in Brilon zur Zeit des Nationalsozialismus Ursula Hesse: Jüdisches Leben in Alme Altenbüren Brilon Madfeld Messinghausen Rösenbeck Thülen – Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Erika Richter: Die Friedländers. Eine bedeutende Judenfamilie im Sauerland. In: Jahrbuch Hochsauerlandkreis. 2008

 

Im Vorfeld des Living Museum haben die Schüler:innen der Heinrich-Lübke-Schule gemeinsam mit dem Stadtarchiv die Lebensgeschichten verschiedener Briloner:innen jüdischen Glaubens erarbeitet und setzten sich mit jiddischen Worten in der deutschen Sprache auseinander. Während des Wochenmarktes werden die Schüler:innen diese Porträts präsentieren und allen Interessierten Rede und Antwort stehen. Darüber hinaus können während des Living Musuem auch die Ausstellungen im Museum Haus Hövener und im Rathausfoyer sowie der Platz der Synagoge oder der jüdische Friedhof besucht werden.

 



Veranstalter

Stadtarchiv Brilon



Telefon: 02961-794244

Preise

Eintritt frei


Ausstellungen und Führungen

13.11.21


10:00 - 13:00 Uhr

Marktplatz/Fußgängerzone Brilon

120. Rathauskonzert „Beethoven auf dem Sterbebett“

Das möchte das Lesekonzert mit Kazuyuki Ogimoto (Klavier) und Christian Göbel (Texte) unter Beweis stellen. Unterstützung findet das bekannte Duo durch Arne Diekow (Cello).
Es werden klangvolle Kompositionen Beethovens zu hören sein, ergänzt durch heitere, aber auch nachdenkliche Erzählungen aus seinem Leben und Anmerkungen zu seinem Werk.
Kazuyuki Ogimoto wird die Klaviersonate Nr. 8 (Pathétique) und die sechs Bagatellen op. 126 spielen, gemeinsam mit Arne Diekow sodann die Cellosonate Nr. 3 und Variationen über ein Thema von Händel.
Der besinnliche Konzertabend zum 250. Geburtstag des Komponisten wird bestätigen, dass da wirklich „etwas musikalisches Talent“ war!



Veranstalter

VHS Brilon-Marsberg-Olsberg
Kreuziger Mauer 31
59929 Brilon

Telefon: 02961 6416

Preise


Preise

Karten bei der VHS Brilon unter 02961-6416

oder bei der BWT

Konzerte & Musik

Lesungen

21.11.21


17:00 - 19:15 Uhr

Bürgersaal im Rathaus

Am Markt 1

59929

Ausstellung "Landschaften und Atmosphären" von Philipp Hiller

 

In der Ausstellung zeigt Philipp Hiller einen Einblick in sein Schaffen als Landschaftsmaler. Er ist seit drei Jahren mit Pinsel und Staffelei unterwegs und arbeitet bei Wind und Wetter. Die Bilder sind in unterschiedlichen Jahreszeiten und Lichtstimmungen entstanden. Neben der Pleinairmalerei beschäftigt sich der Künstler mit Glasmalerei und Kunst am Bau.

Philipp Hiller ist Dozent an der Technischen Hochschule Ostwestfalen – Lippe im Lehrgebiet: Farbe und Raumgestaltung.

 



Veranstalter

BWT-Brilon Kultour
Derkere Strasse 10a
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 96 99 50
Telefax: 02961 - 96 99 55
E-Mail: kultur@brilon.de

Preise


Ausstellungen und Führungen

25.11.21


Foyer Rathaus Brilon

Am Markt 1

59929